Vorherige: Rubinius ausführen Aufwärts: Inhaltsverzeichnis Nächste: Mitmachen

Problemlösungen

Im Folgenden werden Fehler beschrieben, die während des Kompilierens oder der Installation auftreten können sowie mögliche Ansätze zur Fehlerbehebung.

Sollte es vorkommen, dass ein Fehler auftritt, stelle zuerst sicher, dass eine aktuelle, sauber ausgecheckte (clean checkout) Version von Rubinius vorliegt. Dazu können folgende Befehle im Rubinius Verzeichnis ausgeführt werden:

$ git co master
$ git reset --hard
$ git pull
$ rake distclean
$ rake

möglicher Fehler:

ERROR: unable to find runtime directory

Rubinius was configured to find the runtime directory at:

  /Users/brian/devel/rubinius/runtime

but that directory does not exist.

Set the environment variable RBX_RUNTIME to the location
of the directory with the compiled Rubinius kernel files.

You may have configured Rubinius for a different install
directory but you have not run 'rake install' yet.

Lösung:

Falls Rubinius via --prefix konfiguriert wurde, führe rake install aus.

Falls Rubinius via --prefix konfiguriert wurde und das Installationsverzeichnis nach der Installation umbenannt wurde, muss Rubinius neu konfiguriert und installiert werden.

Das gleiche gilt für das Quellverzeichnis, das nach dem Kompilieren umbenannt wurde. Rubinius muss neu konfiguriert und installiert werden.

Generell sollte das Quell- oder Kompilierverzeichnis nicht nach dem Kompilieren umbenannt werden.

Vorherige: Rubinius ausführen Aufwärts: Inhaltsverzeichnis Nächste: Mitmachen

Tweet at @rubinius on Twitter or email community@rubini.us. Please report Rubinius issues to our issue tracker.